Haus Hellern

Das Angebot

Die Wohngruppe am Hörnerweg ist ein vollstationäres Betreuungsangebot für Jungen und junge Männer und liegt im Stadtteil „Hellern“ der Stadt Osnabrück.

Alter

Kinder und Jugendliche, die Hilfen zur Erziehung benötigen: ab dem Alter von 12 Jahren.

Geschlecht

Die jungen Menschen werden altersgemischt und im geschlechtsspezifischen Setting in der Gruppe betreut

Platzzahl

Die Gruppe umfasst acht Plätze, die nach § 34 und nach § 35a SGB VIII belegt werden können.

Betreuung

Für die Betreuung der Wohngruppe stehen sechs Erzieher zur Verfügung

Das Konzept

Die Wohngruppe bietet entwicklungsfördernde, beziehungsaktivierende und geschlechts- bezogene Jungenarbeit an. Der haltgebende Rahmen in Form einer 24- Stunden- Betreuung bietet den Jugendlichen Raum für korrigierende Beziehungserfahrungen. Das Bezugsbetreuersystem bietet emotionale Sicherheit und die Grundlage für die Entwicklung von sozialen und Ich- Kompetenzen. Ressourcenorientiert und individuell begleiten wir die die jungen Menschen im Alltag.

Diese Wohngruppe eignet sich besonders für Jungen, die ein hohes Maß an Alltagsstrukturierung, Gruppenangeboten, aber auch Einzelförderung im pädagogischen Rahmen benötigen.

Die Wohngruppe Hellern ist durchgehend, d. h. 24 Std./Tag von mindestens einem pädagogischen Mitarbeiter besetzt. In der Woche sind in den betreuungsintensiven Zeiten (nachmittags und am frühen Abend) in der Regel zwei Mitarbeiter im Dienst.

.

Aufgenommen werden ausschließlich Jungen und männliche Jugendliche ab 12 Jahren. Es können auch Jugendliche aufgenommen werden, die nach einem Aufenthalt in der KJPP eine weitere pädagogische-therapeutischen Nachsorge benötigen.
Im Rahmen des Konzepts und der Zielsetzung wird ein entwicklungsförderndes und beziehungsaktivierendes Umfeld für die Jungen und Jugendlichen hergestellt- Hierzu gehört:

  • die Förderung der Alltagsbewältigungskompetenz,
  • die Stärkung von Sozialkompetenzen durch gruppenpädagogische Angebote,
  • die Stärkung von Selbstwert und Selbstbewusstsein
  • die Begleitung im Bereich Schule und Ausbildung
  • Netzwerkarbeit und Zusammenarbeit mit der Herkunftsfamilie / Elternarbeit

Zielsetzung ist es:

  • die Entwicklung und Stabilisierung persönlicher Kompetenzen,
  • die Entwicklung psychischer Stabilität durch pädagogisch-therapeutische Begleitung,
  • die Teilhabechancen-Teilhabemöglichkeiten am gesellschaftlichen Leben erschließen,
  • der Aufbau von verantwortungsvollen Alltagshandeln,
  • die Entwicklung schulischer und beruflicher Perspektiven

Außerdem

Die Wohngruppe Haus Hellern befindet sich innerhalb des zentralen Stadtbereiches Osnabrück in einem Wohngebiet. Es steht ein freistehendes Einfamilienhaus mit großem Garten zur Verfügung. Die Jugendlichen wohnen jeweils in Einzelzimmern; es gibt ein gemeinsames Wohnzimmer, eine Küche, einen Wintergarten und eine große Terrasse.

Es besteht für die weitere persönliche Entwicklung die Möglichkeit einer stationären Betreuung in einer im Stadtgebiet liegenden Trainingswohnung.
Alle relevanten Institutionen und Versorgungseinrichtungen sind mit dem Fahrrad oder dem Bus problemlos zu erreichen.

Grund-, Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien und Ausbildungsstätten sind in Osnabrück und Umgebung und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Es gibt eine Busanbindung in die Innenstadt und die Anbindung an den Bahnhof ist gesichert. In der Stadt Osnabrück und im umgebenden Stadtteil sind Freizeitangebote, Vereine etc. für Kinder und Jugendliche ausreichend vorhanden.

Die medizinische Grundversorgung ist In Osnabrück durch ansässige Haus- und Fachärzte gut abgedeckt. In Osnabrück gibt es ein Kinderhospital mit einer kinder- und jugendpsychiatrischen Abteilung und die Ameos-Klinik, die Psychiatrie für Erwachsene.