Umstrukturierung

10. Oktober 2022

Nun ist es so weit! Seit der Ankündigung über eine notwendige Umstrukturierung der damaligen „Therapeutische Einzelbetreuung“ bis zur Eröffnung des neuen Angebots am heutigen Tag ist über ein Jahr vergangen, in dem viele Gespräche zur Erörterung mit den Mitarbeitenden, den Jugendlichen, der MAV, dem örtlichen Jugendamt und dem Landesjugendamt auf unterschiedlichen Ebenen stattfanden. Nach mehr als 20 Jahren des Bestehens der „Therapeutischen Einzelbetreuung“ war diese Umstrukturierung erforderlich und unvermeidbar, um ein adäquates pädagogisch/therapeutisches Angebot als Antwort auf eine sich wandelnde Jugendhilfe/Gesellschaft zu präsentieren.

Das bedeutet, dass eine Erweiterung der Platzkapazität der Wohngruppen im Haupthaus angestrebt wurde. Analog zu diesem Angebot werden die jungen Menschen im Rahmen eines pädagogisch-therapeutischen Klimas in den Wohn- und Lebenswelten der differenzierten Betreuungsbereiche von den Mitarbeitenden erzogen, gestützt, gefordert, gefördert sowie begleitet und ermutigt. Die pädagogische Unterstützung und Förderung sowie die therapeutische Beratung und Behandlung stellen dabei einen sich wechselseitig ergänzenden Prozess als Basis für persönliches Wachstum der jungen Menschen dar.

Und eine Umbenennung des Bereiches fand auch noch statt: aus der „Therapeutischen Einzelbetreuung“ wurde „pädagogisch-therapeutische Wohngruppe 4“

Wir wünschen allen Jugendlichen und deren Familien und den Mitarbeitenden der Wohngruppe 4 alles Gute für eine vertrauensvolle und wertschätzende Zusammenarbeit!